Carlolinum Osnabrück
10.03.2021

Carolinum sehr erfolgreich bei Jugend Forscht

Dass der diesjährige Wettbewerb Jugend Forscht und Schüler experimentieren nur in digitaler Form am 27. Februar an einem Samstag stattfand, konnte unsere Jungforscherinnen und -forscher nicht bremsen: Sieben Schüler in fünf Projekten haben sich exzellent präsentiert und Preise abgeräumt. Dieser große Erfolg wurde mit dem Schul-Förderpreis der Stiftung Jugend Forscht in Höhe von 250,- Euro für das Carolinum besonders gewürdigt.

Besonders hervorzuheben ist die erfreuliche Situation, dass Tobias Goltermann (Jg. 13) nach dem Sieg im vergangenen Jahr und coronabedingt ausgefallenem Landeswettbewerb seine Arbeit nochmal erheblich weiterentwickeln konnte und nach seinem zweiten Sieg nun die Chance bekommt, sich mit der niedersächsischen Konkurrenz zumindest online zu messen.

Sehr erfreulich ist auch, dass Maximilian Spiegelberg und Simon Dälken (beide Jg. 8) nach ihrem Sieg in der Juniorsparte am Landeswettbewerb in Oldenburg (online) teilnehmen dürfen.

Dem Wettbewerb war die Corona-Pandemie-Situation anzumerken: So nahmen deutlich weniger Schulen und Projekte teil als in den Vorjahren, die den Austausch fördernden Aspekte im Rahmenprogramm konnten nicht stattfinden und die Würdigung der Projekte musste in Videokonferenzen und Abschlussvideo verschoben werden, sodass die Öffentlichkeit fast ausgesperrt wurde. Am Carolinum haben seit Beginn der Pandemie fast die Hälfte der AG-Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Arbeit an ihren Projekten unterbrochen, weil sie sich ohne durchgehende Betreuung in der AG und durch die Belastung durch das eigenständige Lernen in den Phasen ohne Präsenz überfordert fühlten.

Das offizielle Video zur Preisverleihung. (Das Carolinum kommt in der 2. Hälfte vor)

Die Preisträger im Einzelnen:

Maximilian Spiegelberg, Simon Dälken (Jg. 8): Bildbasierte Fahrweganalyse (Mathematik/Informatik) – Sonderpreis Thinking Safety und Regionalsieg 1. Preis

Jannik Sochocki (Jg. 10): Bei welcher Spannung ist eine Brennstoffzelle am effizientesten? (Technik) – Sonderpreis Anspruchsvoller Aufbau oder komplexes Verfahren

Moritz Huß und Erik Lamping (Jg. 11): Shuttle Coach! – ein appbasiertes Auswertungssystem für das Badmintontraining (Technik) – Sonderpreis Preis der regionalen Wirtschaft und 2. Preis

Michael Nortmann (Jg. 12): Rekursive Darstellung von Bäumen und realistische Faktoren (Mathematik/Informatik) – 3. Preis

Tobias Goltermann (Jg. 13): Untersuchung der Eigenschaften spezieller ungerader Zahlen auf Basis des Collatz-Gitters (Mathematik/Informatik) – Regionalsieg 1. Preis