Carlolinum Osnabrück
03.06.2020

Spendenlauf-Update 6

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ihr habt uns über die Pfingsttage förmlich überlaufen mit euren Leistungen. Das war so großartig, dass wir mit der Berichterstattung gar nicht mehr Schritt halten konnten.

Am Sonntag habt ihr mit einem lockeren Lauf Kabul erreicht und seid am Montag voller Motivation den Rückweg angetreten.

Zur ersten Station ging es nach Usbekistan in die Hauptstadt Taschkent, wo ihr die erste Nacht auf dem Rückweg verbracht habt. Dieser Weg war bereits mit 1.136km deutlich über der 1000-Kilometer-Marke.

Von dort ging es im Laufe des Dienstags dann weiter nach Nukus, ebenfalls in Usbeskistan und direkt an der turkmenischen Grenze. Hier habt ihr eine Strecke von 1.083km zurückgelegt.

Es ist absolut begeisternd zu sehen, mit welchem Eifer ihr Kilometer sammelt.

Weiter so!

Wir beginnen langsam den Schlusssprint unseres Spendenlaufs, es sind nur noch die Tage Donnerstag und Freitag übrig, an denen ihr Kilometer sammeln könnt. Legt hier noch einmal kräftig zu, damit ihr eure Höchstspenden erreichen könnt.

Wo wir uns gerade befinden, kannst du unter diesem Link abrufen. Dieser Link funktioniert nur über Google Chrome, danach könnt ihr den Weg über das Inhaltsverzeichnis (unten links) „nachfliegen“. Dort müsst ihr nur noch auf „präsentieren“ klicken.

Weitere Informationen über unser Etappenziel findet ihr auch dort.

Hier geht es zur Etappe 5

Carolinum, Osnabrück - Bojasar-Mädchenschule, Kabul

Laufimpressionen