Carlolinum Osnabrück
08.04.2020

Carolinum unterstützt Bojasar-Mädchenschule mit 5000 €-Spende

Seit 2016 besteht die Schulpartnerschaft des Carolinums mit der Bojasar-Mädchenschule bei Kabul. Mit einer jährlichen Spende von 5000 Euro unterstützt das Carolinum die Arbeit vor Ort.

Am 5. März besuchte Nadia Nashir vom Afghanischen Frauenverein die Sechstklässler des Carolinums, um ihnen vom Alltag an der Bojasar-Schule zu berichten und die Spende entgegenzunehmen. In ihrer Begrüßung erläuterte Annette Riepenhoff-Wolfgarten die Bedeutung des sozialen Projekts für das Carolinum. So käme beispielsweise der Erlös vom Schulfest und der Weihnachtswerkstatt der Partnerschule zugute. Aber auch in jüngster Vergangenheit habe das Engagement für die Bojasar-Schule zu unterschiedlichen Aktionen geführt. Die von Frau Leonard geleitete Afghanistan-AG, welche auch einen Briefkontakt mit den Partnerschülerinnen unterhält, hatte zum Valentinstag einen Verkauf von selbstgebackenem Kuchen durchgeführt und eine 6. Klasse hatte kurz vor der Spendenübergabe einen Kuchen-und Waffelverkauf organisiert. Beide Gruppen konnten sich zusammen über einen Erlös von 250 Euro freuen.

Interessiert lauschten die Schülerinnen und Schüler den Ausführungen von Nadia Nashir. Sie berichtete anschaulich über das alltägliche Leben an der Bojasar-Schule. Erstaunt hörten die Sechstklässler, dass manche Kinder täglich einen 40minütigen Fußmarsch zur Schule zu bewältigen haben. Darüber hinaus erzählte Frau Nashir, dass mit der Spende viel Gutes bewirkt werden könne. So würden Lehrerinnen bezahlt und Schulmaterialien erworben. Gespannt verfolgten die Schülerinnen und Schüler auch den Bericht über einen Brandanschlag auf die Bojasar-Schule im August 2019. Dach und Bibliothek der Schule waren dabei zerstört worden, aber durch die große Hilfsbereitschaft des Dorfes konnte nach 4 Tagen wieder mit dem Unterricht begonnen werden. Im Anschluss an den Vortrag hatten die Sechstklässler noch Gelegenheit, Fragen zu stellen und mit Frau Nashir ins Gespräch zu kommen.